10 Jahre Thüringer EnergieAgentur – ThEnA e.V.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/12/d145412278/htdocs/thena-wp/wp-content/plugins/user-specific-content/User-Specific-Content.php on line 373

Thüringer EnergieAgentur – ThEnA e.V. aus Weimar begeht 10-jähriges Jubiläum und fördert Projekte

 

– 15.12.2016 –

Auf der Jubiläumsfeier gesammelte Spende am  an Palliatus-Hospiz übergeben

Vor 10 Jahren, am 06. Dezember 2006, wurde die erste
Energie-Agentur Thüringens in Weimar gegründet.

Interessierte Bürger aus verschiedenen Bereichen (Architekten, Energieberater, Ingenieure, Immobilienfachleute, Softwareentwickler und einige weitere) trafen sich in der Materialforschung- & -prüfanstalt – MFPA Weimar und beschlossen ein Vakuum aufzulösen. Thüringen war eines der wenigen Länder, das bis dato noch keine Landes-Energieagentur besaß.
Bei diesem Treffen wurde die Gründung der „Thüringer EnergieAgentur – ThEnA“ beschlossen. Die Vereinsstruktur als Organisationsform ermöglicht dabei eine breite Mitwirkung der verschiedenen Kräfte in Thüringen. Eine positive Erwähnung kam vom damaligen Ministerpräsident Dieter Althaus.

Trotzdem erfolgten die weiteren Schritte vollständig auf Eigeninitiative ohne ministerielle Unterstützung. Nur durch das unermüdliche Engagement einer Gruppe um den damaligen Vorstand konnten Kontakte zur Europäischen Union nach Brüssel geknüpft werden. Es wurden Veranstaltungen besucht und organisiert, Fördermöglichkeiten ausgelotet, Verbindungen zur Thüringer Wirtschaft und den vier Kammern (IHK, HWK, Architekten- & Ingenieurkammer) hergestellt. Trotz der intensiven Vorarbeiten und dem allgemeinen Interesse sowie Bedarf konnten die politischen Weichen zu einer landesgestützten Energieagentur nicht gestellt werden.

Somit war die erste Thüringer Energie-Agentur vollständig auf sich und die wohlwollende Begleitung ihrer Befürworter und Unterstützer gestellt. Die deutschlandweite Einzigartigkeit besteht darin, dass es die erste und bisher einzige Energie-Agentur ist, die ohne Landesunterstützung ihren Start schaffte und ihre Tätigkeit auch im 10. Jahr ihres Bestehens erfolgreich aufrecht erhalten hat.
Etliche unterstützte Projekte künden vom ehrenamtlichen Engagement durch ihren Erfolg:

Zunächst sei hier die Betreuung eines Schülerprojektes durch das Mitglied Nikolaus Huhn zu nennen. Dieses Projekt des Weimarer Goethe-Gymnasiums ging im deutschlandweiten Wettbewerb als Sieger hervor und konnte damit 50.000 € für die Umsetzung als Prämie gewinnen.

Gemeinsam mit der DGS Thüringen wurde die Gründung von Energiegenossenschaften vorangetrieben. Ein Ergebnis ist die hervorragend arbeitende und wirtschaftende „Energie in Bürgerhand Weimar eG“. Sie erhielt im vergangenen Jahr den Umweltpreis der Stadt Weimar und wurde in diesem Jahr in das Nachhaltigkeitsabkommen der Thüringer Wirtschaft (NAT) aufgenommen.

Viele weitere Projekte wurden durch Mitglieder in Eigenregie unterstützt und zum Erfolg gebracht.

Eine feste Größe sind die inzwischen zweimal jährlich stattfindenden Energie-Fachtagungen, die einen stetig wachsenden Zulauf erfahren. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass sie als preiswerte Weiterbildungsmöglichkeit gesehen werden, sondern auch dem gemeinschaftlichen Austausch der Teilnehmer dienen.

Das neueste Projekt ist die Zusammenarbeit mit einem Partner für einen optimierten, stressfreien und günstigen Wechsel von Strom- und Gasversorgern. Ziel dabei ist, einen nachhaltig günstigen und nach bestimmten Kriterien handelnden soliden Versorger zu finden, der einen stabilen, fairen Preis anbietet. Die Zielgruppe sind hierbei Strom- und Gasabnehmer, die mit der Preispolitik ihrer bisherigen Versorger unzufrieden sind, aber nicht jedes Jahr auf’s Neue auf die Suche gehen und wechseln wollen. (Weitere ausführliche Informationen folgen in Kürze.)

Die weitere Unterstützung und Förderung von energetischen bzw. Umweltschutz-Projekten bleibt erklärtes Ziel für die nächsten Jahre. Bereits 2017 wird es die Auslobung eines Preises für schulische Projekte in Thüringen geben. Details dazu werden auf der nächsten Fachtagung am 30.03.2017 in Weimar vorgestellt.

Das Jubiläum erfolgreicher 10 Jahre wurden bei einem Adventskaffee mit geladenen Gästen feierlich am Ort der Gründung begangen. Dabei wurden die Gäste gebeten, auf Geschenke und Blumen zu verzichten und statt dessen für einen sozialen Zweck zu spenden. Die Spende kommt dem in diesem Jahr neu in Weimar eröffneten Palliatus Hospiz zugute. Die Übergabe erfolgte durch den Vorsitzenden Robert Schwarz gestern (15.12.2016) an die Hospizleitung.

Im Namen des Vorstand danke ich allen Mitgliedern, Unterstützern, Referenten und Wegbegleitern mit einem ganz herzliches Dankeschön für 10 gemeinsame erfolgreiche Jahre

Zum Facebook-Link.

Scroll to top