Förderung – Energieeffizient Sanieren ab 01.08.2015 verbessert


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/12/d145412278/htdocs/thena-wp/wp-content/plugins/user-specific-content/User-Specific-Content.php on line 373

KfW Programme „Energieeffizient Sanieren (151/152, 430)“ werden noch interessanter

– 12.05.2015 –

Auszug aus der Pressemitteilung der KfW vom 12.05.2015:

„Für alle Anträge im Förderprodukt „Energieeffizient Sanieren (151/152, 430)“, die nach dem 01.08.2015 bei der KfW eingehen, gelten verbesserte Förderbedingungen: 

Erhöhung des Förderkreditbetrages für KfW-Effizienzhäuser auf 100.000 Euro 

Der Förderhöchstbetrag für die KfW-Effizienzhäuser wird von 75.000 Euro auf 100.000 Euro je Wohneinheit erhöht. Die KfW möchte damit sicherstellen, dass private Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern auch bei aufwendigen Sanierungsvorhaben auf eine 100%ige Förderung für ihre energetische Sanierung zurückgreifen können.

 Erweiterung des förderfähigen Gebäudebestandes

Analog zum Programm „Vor-Ort-Beratung“ des BAFA, werden ab dem 01.08.2015 auch im KfW-Produkt „Energieeffizient Sanieren (151/152)“ die Anforderungen an das Gebäudealter angepasst. Waren bislang nur Gebäude förderfähig, bei denen der Bauantrag bzw. die Bauanzeige vor dem 01.01.1995 gestellt bzw. erstattet wurde, gilt als neues Stichdatum nun der 01.02.2002. Somit können demnächst auch Eigentümer von „jüngeren“ Gebäuden die Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen bei der KfW beantragen. 

Anpassungen auch für Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss (430)

Die soeben dargestellten Verbesserungen zum Förderhöchstbetrag und Gebäudebestand werden zum 01.08.2015 analog auch für den Investitionszuschuss („Energieeffizient Sanieren (430)“) umgesetzt. Informationen diesbezüglich wird die KfW rechtzeitig über das neue Merkblatt veröffentlichen.

Scroll to top