dena-Expertenliste

Übergangsfrist für die Eintragung (KfW) endet am 30. September

– 29.09.2014 –

„Ab 1. Oktober benötigen Fachleute für energieeffizient Bauen und Sanieren anstatt 16 bis zu 80 Unterrichtseinheiten ergänzende Weiterbildung für die Eintragung als KfW-Sachverständige. …

Der Antrag auf Eintragung muss bei der dena vor dem 1.10.2014 eingehen. Noch fehlende Nachweise (z.B. die 16 UE) können innerhalb von 6 Monaten nach Antragseingang nachgeholt und bei der dena eingereicht werden.“

(Erläuterung: Im Gegensatz zur unten stehenden Meldung vom 23.09.2014 gilt diese Aussage für Neuanträge. Der Antrag muss bis zum 30.09.2014 eingegangen sein. Der Nachweis bzw. die Qualifizierung kann dann innerhalb eines halben Jahres erfolgen und eingereicht werden.)

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Förderung – Energieeffizient Sanieren ab 01.08.2015 verbessert

KfW Programme „Energieeffizient Sanieren (151/152, 430)“ werden noch interessanter

– 12.05.2015 –

Auszug aus der Pressemitteilung der KfW vom 12.05.2015:

„Für alle Anträge im Förderprodukt „Energieeffizient Sanieren (151/152, 430)“, die nach dem 01.08.2015 bei der KfW eingehen, gelten verbesserte Förderbedingungen: 

Erhöhung des Förderkreditbetrages für KfW-Effizienzhäuser auf 100.000 Euro 

Der Förderhöchstbetrag für die KfW-Effizienzhäuser wird von 75.000 Euro auf 100.000 Euro je Wohneinheit erhöht. Die KfW möchte damit sicherstellen, dass private Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern auch bei aufwendigen Sanierungsvorhaben auf eine 100%ige Förderung für ihre energetische Sanierung zurückgreifen können.

 Erweiterung des förderfähigen Gebäudebestandes

Analog zum Programm „Vor-Ort-Beratung“ des BAFA, werden ab dem 01.08.2015 auch im KfW-Produkt „Energieeffizient Sanieren (151/152)“ die Anforderungen an das Gebäudealter angepasst. Waren bislang nur Gebäude förderfähig, bei denen der Bauantrag bzw. die Bauanzeige vor dem 01.01.1995 gestellt bzw. erstattet wurde, gilt als neues Stichdatum nun der 01.02.2002. Somit können demnächst auch Eigentümer von „jüngeren“ Gebäuden die Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen bei der KfW beantragen. 

Anpassungen auch für Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss (430)

Die soeben dargestellten Verbesserungen zum Förderhöchstbetrag und Gebäudebestand werden zum 01.08.2015 analog auch für den Investitionszuschuss („Energieeffizient Sanieren (430)“) umgesetzt. Informationen diesbezüglich wird die KfW rechtzeitig über das neue Merkblatt veröffentlichen.

dena-Expertenliste

Eintragungsfrist für alle Experten auf den 30.11.2014 verschoben, zusätzlich neue Nachweismöglichkeit

– 23.09.2014 –

Achtung: Diese Regelung betrifft nur Experten, die bereits in der dena-Expertenliste geführt werden und die die Eintragung verlängern möchten!

Auszug aus dem dena-Infobrief:

War es bisher nur möglich, die Eintragung mittels einer Sanierung zu einem Effizienzhaus zu verlängern, besteht ab Oktober die Möglichkeit, dies auch mit Einzelmaßnahmen zu tun. Denn häufig werden schrittweise Einzelmaßnahmen durchgeführt, um ein Effizienzhausstandard zu erreichen.

Zur Verlängerung des Listeneintrags gibt es folgende neue Nachweismöglichkeit: 

  • 16 UE Fortbildung
  • zwei umgesetzte unterschiedliche Einzelmaßnahmen in einem Gebäude. Diese Einzelmaßnahmen müssen in dem zweijährigen Verlängerungszeitraum umgesetzt worden sein (NEU) Weiterlesen „dena-Expertenliste“

Weimar – Ausgezeichnet als Energie Kommune im August 2014

Breites Bündnis von Bürgern und Organisationen gründeten die „Energie in Bürgerhand Weimar eG“ und legten Grundstein für Auszeichnung (Aug. 2014)

Die Stadt Weimar erheilt im August die Auszeichung Energie Kommune. Damit wird die engagierte Vorarbeit vieler Weimarer Bürger und Organisationen in ihren Bemühungen – die Energieversorgung der Region nachhaltig und erneuerbar zu gestalten – gewürdigt.

Leider kommen in dem unten stehenden Artikel zur Energie Kommune die Hauptakteuere zur Gründung der Weimarer Bürger-Energie-Genossenschaft (und der entsprechenden aufwändigen Vorbereitung hierbei) nicht zu Wort. Wie immer stehen die Politik und einzelne große Akteure im Mittelpunkt solcher Informationen. Daher möchten wir an dieser Stelle auf die Mitbegründer verweisen und alle Bürger, die einen Bezug zu Weimar haben, einladen Mitglied zu werden. Hier geht´s zum Artikel über die Gründung der „Energie in Bürgerhand Weimar eG“.

Zum ausführlichen Artikel Weimar als Energiekommune im August 2014 geht es hier:

Das thüringische Weimar ist bekannt für die großartigen Kulturschätze der „Weimarer Klassik“, für Goethe und Schiller. Aber Weimar zehrt nicht nur von der Vergangenheit …

Posts navigation

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11